Mein erster Schultag mit Jasmin Günter (Azubi im Verkauf)

Hallo,

mein Name ist Jasmin Günter, ich bin Azubi zur Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk im ersten Lehrjahr und möchte euch heute über meinen ersten Schultag an der Berufsschule berichten.

Ich war ganz schön aufgeregt. Ich kannte ja niemanden und hatte Angst, dass ich keine Freunde finde. Auch die neue Schule machte mir Angst - was, wenn ich den richtigen Raum nicht finde und zu spät komme?! Und so kam es dann auch. Ich suchte und suchte, fand ihn aber nicht. Aber zum Glück hat mir dann jemand geholfen und mir den richtigen Weg gezeigt.

Dann kam ich in die Klasse rein, wo schon sehr viele Schüler waren. Sie starrten mich alle an, weil ich ja neu war. Ich hab mich erst gar nicht reingetraut, denn das war echt ein komisches Gefühl. Aber ich war zum Glück nicht die einzige, die erst im September anfing. Insgesamt waren wir fünf "neue" in der Klasse. Und so kam ich auch bald mit drei Mädchen ins Gespräch und mir fiel ein Stein vom Herzen, weil ich mich nicht mehr so allein fühlte. Ich war auch schon sehr gespannt auf meine Klassenlehrerin, aber die ist wirklich echt nett.

Mittlerweile sind wir jetzt insgesamt 29 Schüler in der Klasse. Das sind eine ganze Menge und die Lehrer haben es auch nicht so einfach, wenn alle erzählen und quatschen, aber das Wichtigste ist ja, dass man zusammenhält und das tun wir!

zurück zum AZUBI-Alltag